Warnung vor gefährlichen E-Mails
Brauche ich einen Wartungsvertrag? Vor- und Nachteile Technicians with laptop looking at camera and checking server in data centre
Ist ein EDV- und IT-Wartungsvertrag notwendig?
17. April 2017
Ich nutze einen Apple iMac. Brauche ich eine Anti-Virus Software?
Ich nutze einen Apple iMac. Brauche ich eine Anti-Virus Software?
17. April 2017

Insbesondere E-Mails mit Dateianhängen erfordern eine erhöhte Aufmerksamheit

Es gibt immer mehr Anwnder, die gefährlichen E-Mails ausgesetzt sind. Größtenteils sind diese auch mit zusätzlichen Dateianhängen versehen. Die Absender haben es häufig auf vertrauliche Informationen abgesehen oder sorgen dafür, dass Ihre Daten nicht mehr nutzbar sind und fordern dann ein Lösegeld.

Immer mehr Personen mit kriminellen Absichten versenden E-Mails mit – und ohne Dateianhängen sowie in den unterschiedlichsten Formaten. Mal als Bewerbung und Mal als Rechnungsdokument getarnt möchten Sie beim Benutzer den Eindruck erwecken, als wäre das Öffnen der Datei besonders wichtig. Sie erkennen eine E-Mail mit Dateianhang an dem Büroklammer-Symbol in Ihrem E-Mailprogramm.
Sobald die Dateianhänge geöffnet und gegebenenfalls zusätzliche Warnungen ignoriert werden, kann es passieren, dass alle Ihre Daten verschlüsselt werden. Dies gilt auch für alle Netzwerkfreigaben die von dem betroffenen PC aus erreichbar sind. Im Anschluss daran werden Sie von den Kriminellen aufgefordert, ein Lösegeld zu bezahlen, um an den Entschlüsselungscode zu gelangen. Ob Sie diesen nach Zahlung des Lösegeldes tatsächlich erhalten, ist nicht garantiert.

Hinzu kommt ein anderer Typ von E-Mails, die sogenannten Phishingmails. Diese enthalten häufig gefälschte Online-Banking Seiten oder auch gefälschte Seiten von Onlineshops. Die Absenderadresse ist meistens gefälscht. Auch E-Mails die vorgeben, eine wichtige Information Ihres Telekommunikationsanbieters zu enthalten, können als Tarnung für eine Phishing-Attacke dienen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es inzwischen auch Schadprogramme gibt, die es auf Smartphones und Tablets abgesehen haben. Es besteht dann auch auf diesen Geräten die Gefahr, dass unbemerkt sensible Daten ausspioniert werden.

Welche Möglichkeiten habe ich, mich als Anwender davor zu schützen?

  • Öffnen Sie keinesfalls Dateianhänge von unbekannten oder Absendern, von denen Sie keine E-Mail erwarten haben
  • Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass auch der Absender von einem Trojaner befallen, oder die Absenderadresse und der Text gefälscht sein können
  • Sobald Sie Zweifel an der Echtheit und Seriösität einer E-Mail haben, sprechen Sie bitte Ihren IT-Berater an
  • Erstellen Sie regelmässige Datensicherungen als zusätzlichen Schutz vor gefährlichen E-Mails
  • Antworten Sie keinesfalle auf die E-Mails
  • Leiten Sie die E-Mail nicht und wenn dann nur mit ausdrücklicher Warnung weiter
  • Werden Informationen von Ihnen angefordert, so teilen Sie diese auf gar keinen Fall mit

Wie erhalte ich den passenden Schutz für mein Unternehmen?

Interessiert Sie das Thema und möchten Sie mehr erfahren?
Wir haben Ihnen hier einige Informationen zu dem Thema zusammengestellt.