Sportgemeinschaft Arheilgen e.V.
Esslingen am Neckar Cloud Computing, Remscheid IT-Support, Potsdam Systemintegration, Offenburg Softwareentwicklung, Friedrichshafen IT-Consulting, Marl Cybersecurity, Lippstadt Datenbankmanagement, Hanau Webentwicklung, Konstanz IT-Strategie, Neuwied Programmierung, Dessau-Roßlau IT-Infrastruktur, Göppingen Blockchain-Technologie, Herten Projektmanagement, Rheine Mobile App-Entwicklung, Norderstedt KI-Entwicklung, Delmenhorst Digitale Transformation, Brandenburg an der Havel IT-Architektur, Celle IoT-Lösungen, Rosenheim Softwaretesting, Cottbus IT-Training, Bamberg UI/UX-Design, Lüneburg Agile Entwicklung, Düren Machine Learning, Wilhelmshaven Robotics, Elmshorn E-Commerce-Lösungen, Bad Salzuflen IT-Compliance, Schwäbisch Gmünd IT-Projektmanagement, Landshut Netzwerksicherheit, Saarlouis Datenanalyse, Stralsund Cloud Computing, Neumünster IT-Support, Schwerte Systemintegration, Troisdorf Softwareentwicklung, Gronau (Westf.) IT-Consulting, Viersen Cybersecurity, Kirchheim unter Teck Datenbankmanagement, Hof Webentwicklung, Schweinfurt IT-Strategie, Weinheim Programmierung, Frechen IT-Infrastruktur
BASiS – Beratung, Arbeit, Jugend & Kultur e. V.
23. April 2024
Alle Referenzen

Sportgemeinschaft Arheilgen e.V.

„Großes Vertrauen in diese Systemadministration“

Die Wurzeln der Sportgemeinschaft Arheilgen (SGA) reichen bis ins Jahr 1876 zurück. Der Verein ist aus dem Zusammenschluss mehrerer Sportvereine im Darmstädter Stadtteil Arheilgen in seiner heutigen Form entstanden. Heute hat der Verein 5.000 Mitglieder, so Vereinsmanagerin Dipl.-Soziologin Katrin Kosub. Die SGA ist vorwiegend im Breitensport, aber auch im Wettkampfsport präsent. Die Disziplinen in ihren 12 Abteilungen reichen von Bahnengolf und Boule über Kindersportangebote, Handball und Fußball, Sportkurse bis zu Rad- und Rollsport, Tennis und Triathlon. Die SGA ist der mitgliederstärkste Sportverein in Südhessen. Der Verein betreibt auch ein Fitnessstudio, eine Sauna sowie eine Kindertagesstätte, die SGA-Bewegungs- und Ernährungskindertagesstätte.

Die SGA hat die Dimensionen eines mittelständischen Unternehmens, ist jedoch explizit als Verein organisiert. Ein fünfköpfiges Präsidium unter Vorsitz von Matthias Kalbfuss, früherer Geschäftsführer der HEAG mobilo, führt die SGA ehrenamtlich. Die Geschäftsstelle beschäftigt drei Mitarbeitende. Der Personalstamm umfasst darüber hinaus sieben Festangestellte und zahlreiche Minijobber. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl ehrenamtlicher Akteure, die das umfassende Sportangebot sicherstellen. Bei der IT vertraut Vereinsmanagerin Katrin Kosub den EDV-Fachleuten von reinheimer systemloesungen in Darmstadt.

Wie kamen Sie als SGA zu reinheimer systemloesungen in Darmstadt?

Katrin Kosub: Der Computer-Dienstleister reinheimer systemloesungen aus Darmstadt wurde uns aus unserem Netzwerk heraus empfohlen.

Mit welchen Aufgaben ist reinheimer systemloesungen bei Ihnen betraut?

Die Systemadministratoren haben unseren Vereinsserver installiert und betreuen ihn. Darüber laufen alle Office-Anwendungen in unserer Geschäftsstelle und auch der E-Mail-Server mit den zahlreichen E-Mail-Adressen unserer Trainer und Übungsleiter. Wer beispielsweise die Fußballabteilung erreichen will, schreibt an fussball@sg-arheilgen.de und nicht an irgendeine private E-Mail-Adresse. Über diesen Server läuft auch das Netzwerk, über das der hauptamtliche Bereich – Geschäftsstelle und Fitnessstudio – zentral arbeitet. Wir nutzen Microsoft 365. Mit dem Präsidium sind wir über Microsoft SharePoint vernetzt. Darüber stelle ich beispielsweise Dokumente zentral zur Verfügung. Das vermeidet unnötigen Datenverkehr. Auch Videokonferenzen über Microsoft Teams gehören für uns zum Arbeitsalltag.

Welchen Nutzen haben Sie von Ihrer Zusammenarbeit mit den Systemadministratoren aus Darmstadt?

Sie haben in unserer Vereins-IT eine umfassende Sicherheitsinfrastruktur eingezogen. Dazu zählen Backups, sodass wir gegen Datenverluste und Ausfälle gewappnet sind. Als ich meine Stelle in der Vereinsgeschäftsstelle angetreten habe, dachte ich spontan: „Das ist hier ja sicherer als in Fort Knox!“ Im Umgang mit unserer Vereins-IT gibt es viele Regeln. So sind Software-Downloads aus dem Internet nicht für jeden möglich. Suspekte E-Mail-Anhänge und beispielsweise alte unsichere Word-Dokumente werden blockiert. Unser System ist scharf eingestellt, was die Blockade von Spam, Phishing & Co. angeht. Wir erhalten dann eine Meldung darüber, wenn eine Mail deswegen nicht durchgegangen ist. Anfangs erschien mir das bisweilen etwas unbequem. Doch inzwischen weiß ich: Solche Einschränkungen dienen dem Schutz unseres Vereins-Netzwerks sowie unserer Daten und Anwendungen.

Zuvor habe ich in einer kleineren Firma mit fünf Angestellten gearbeitet. Da ging es informeller zu. Doch unsere Vereins-IT-Infrastruktur ist wesentlich größer und erfordert mehr Aufwand, was IT-Security angeht. Bisher arbeiten wir störungsfrei.

Inzwischen habe ich als Vereinsmanagerin von der Systemadministration eine Berechtigung erhalten, bestimmte Downloads vornehmen zu können und kann diese dann Mitarbeitenden zuweisen.

Und wie empfinden Sie die Zusammenarbeit mit diesem Computer-Dienstleister persönlich?

Was mir an der Zusammenarbeit mit dem Systemhaus reinheimer systemloesungen gefällt: Ich habe dort meinen persönlichen, und stets gut erreichbaren Ansprechpartner, der mich mit freundlich und zugleich mit professioneller Gründlichkeit berät. Jüngst fand ich meinen Druckertreiber nicht mehr. Kurzer Anruf beim Helpdesk – und ich hatte schnell hilfreiche Unterstützung bei der Lösung meines Problems. Die EDV-Notfall-Hotline von reinheimer systemloesungen gefällt mir besonders gut.

Einmal im Jahr kommt Geschäftsführer Pascal Reinheimer zum Jahresgespräch. Wir besprechen unsere Anliegen und Fragen – zum Beispiel, ob wir IT-sicherheitstechnisch noch „State of the Art“ sind. Seine EDV-Beratung ist stets auch für Computer-Laien nachvollziehbar und verständlich. Ich empfinde diesen Kontakt als sehr persönlich und serviceorientiert.

Man liest in der Zeitung immer wieder von Cyberangriffen gegen Firmen und Kommunen. Ich fühle mich mit unserer durch reinheimer systemloesungen betreuten Systemlandschaft sicher. Natürlich ist niemand hundertprozentig gegen Hacker und Trojaner gefeit. Aber ich habe das Gefühl, dass hier alles Mögliche getan wird, um so sicher wie möglich vor Cyberkriminellen zu sein. Ich habe insgesamt ein sehr großes Vertrauen in die Systemadministratoren aus Darmstadt.

 

„Einmal im Jahr kommt Geschäftsführer Pascal Reinheimer zum Jahresgespräch. Wir besprechen unsere Anliegen und Fragen – zum Beispiel, ob wir IT-sicherheitstechnisch noch „State of the Art“ sind. Seine EDV-Beratung ist stets auch für Computer-Laien nachvollziehbar und verständlich. Ich empfinde diesen Kontakt als sehr persönlich und serviceorientiert.“

Katrin Kosub, Vereinsmanagerin, Sportgemeinschaft Arheilgen e.V.

 

Unser Kunde im Internet:

www.sg-arheilgen.de