Medienecho: das Frizz-Magazin über IT-Generalunternehmer
Datenlöschung, IT-Infrastruktur, Ransomware Bekämpfung, Servermonitoring, Altaro Backup, IT-Sicherheit, Wartung und Support
Patchday: Microsoft schließt mehr als 80 Sicherheitslücken
21. Januar 2021
IT-Support, IT-Projekte, IT-Betrieb, Helpdesk, IT-Problem, Wartungsvertrag, IT-Infrastruktur, Notfall-Support, Systemanalyse, Serverausfall
Absatzrekorde auf dem PC-Markt
24. Januar 2021

Medienecho: das Frizz-Magazin über einen „IT-Generalunternehmer“

Schon mit 15 Jahren hat Pascal Reinheimer, Geschäftsführer von reinheimer systemloesungen in Darmstadt für ein Systemhaus gearbeitet. Das erklärte er in einem Interview mit dem Frizz-Magazin Darmstadt. Er machte seine Computer-Leidenschaft mit 18 zum Beruf: als „IT-Generalunternehmer“, so die Frizz-Schlagzeile.

Das Interview mit dem Frizz-Magazin Darmstadt

In den Anfängen organisierte der Computer-begeisterte Pascal Reinheimer „LAN-Partys mit 300 Leuten“. Er kümmerte sich auch um die Schul-EDV und habe dabei „viel gelernt.“ Mit 18 gründete er reinheimer_systemloesungen und studierte nach seinem Abitur Informatik an der Hochschule Darmstadt. Das in der Region Rhein-Main gegründete Systemhaus reinheimer systemloesungen gründete er mit 18. Seit 2009 firmiert der EDV-Dienstleister als GmbH und beschäftigt heute ein vierköpfiges Team professioneller Systemadministratoren.

Frizz-Frage nach dem Leistungsspektrum des Systemhauses aus Hessen:

Informatiker Reinheimer stellt sich als „IT-Generalunternehmer“ in den Dienst seiner Kunden. Das hatte er bereits im Gespräch mit der Zeitung „Darmstädter Echo“ deutlich gemacht. Im Interview mit dem Frizz-Magazin erklärt er zur Frage nach seinen Leistungen:

„Kurz gesagt: Alles, was ein Unternehmen braucht, um digital zu funktionieren und zusammenzuarbeiten – System- und Netzwerkadministration, Software, Mailserver, Server, Cloud-Lösungen, Datensicherungen, Backups, Standortvernetzungen etc. Firewalls, Virenscan – die Absicherung der Systeme wird immer wichtiger. Mit unseren Netzwerken ist das Einrichten von Homeoffice-Arbeitsplätzen kein Problem. Mein Team ist quasi Generalunternehmer für unsere Kunden und arbeitet wie eine externe IT-Abteilung.“

Wen betreut der Computer- und EDV-Dienstleister? Reinheimer gegenüber Frizz: „Inzwischen betreuen meine vier Kollegen und ich über 100 Kunden, vom Solounternehmer über Vereine bis zu mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen.“

Frizz-Frage nach dem Alleinstellungsmerkmal des Systemhauses aus Darmstadt

Der Systemhaus-Geschäftsführer zur Frage, was reinheimer systemloesungen von größeren Systemhäusern unterscheidet: „Wir betreuen jede Anfrage, ob es nur um eine neue Software geht oder darum, ein ganzes Unternehmen beziehungsweise einen Standort auf den neuesten Stand zu bringen. Unser Vorteil ist auch die Schnelligkeit. Wenn jemand heute anruft, können wir morgen schon mit der Netzwerkinstallation beginnen.“ Dabei liege ihm die „langfristige Betreuung unserer Kunden … am Herzen.“ Wichtig sei ihm beim EDV-Support die mitmenschliche Komponente: „Bei uns arbeiten Mitarbeiter, die sich auch gut unterhalten können.“

EDV-Unterstützung für soziale Projekte

Mit reinheimer systemloesungen kümmert sich Reinheimer auch gern um Vereine und soziale Einrichtungen. Im Gespräch mit dem Frizz-Magazin gab er diesen einen wichtigen Hinweis: „Über Stifter-helfen werden von Microsoft für Vereine und gemeinnützige Unternehmen deutliche Rabatte auf Lizenzen zum Beispiel für Microsoft 365, Mailsysteme, Exchange und Teams und auch vergünstigte Hardware angeboten.“ Dies sei leider noch nicht so bekannt.

Systemadministratoren aus Darmstadt: Lese-Empfehlungen

Informatiker Pascal Reinheimer im Gespräch mit dem Frizz-Magazin

Darmstädter Echo: Serie „Die kleine Wirtschaft“

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) über den Computer-Dienstleister aus Darmstadt

Soziales Engagement von reinheimer_systemloesungen: der Verein „Musiker helfen Kinder“ aus Darmstadt