iCloud – wie Sie mit mageren 5 GB leben können
Nieder-Ramstadt, Babenhausen, Aschaffenburg, Bensheim, Heppenheim, Weiterstadt, Wiesbaden, Griesheim, Dietzenbach, Dreieich
EoC – Highspeed-Internet übers TV-Kabel
28. Februar 2022
EDV Partner, Darmstadt, Beratung, Realisierung, Telekommunikationslösungen, Praxis, Handel, Industrie, Sicherheitslösungen, PCs, Laptops, Netzwerke, Netzwerkadministration, Reparaturen, Fernwartung, Hard- und Software
Windows 11 – Pros & Kontras eines Updates
12. März 2022

iCloud – wie Sie mit mageren 5 GB leben können

Im Oktober 2011 hat Apple die iCloud eingeführt. Seither ist der kostenfreie Speicherplatz auf heute kümmerliche 5 GB limitiert. Mehr Speicherplatz kostet Geld. Wer das nicht will, muss datensparsam sein und seine iCloud gegebenenfalls auch frei schaufeln.

Speicherplatzblockierer aus der iCloud entfernen

Der wohl größten iCloud-Speicherplatzblockierer sind Fotos und Videos. Erster wichtiger Hinweis: Wer mit mickrigen 5 GB Speicherplatz auf längere Sicht hinkommen will, sollte die Cloud-Fotomediathek deaktivieren und Fotos auf dem Endgerät nur lokal speichern.

Das funktioniert wie folgt: Gehen Sie in diesem iPhone auf Einstellungen, tippen Sie auf Ihren Namen, dann auf iCloud und danach auf Fotos. Hier können Sie iCloud-Fotos deaktivieren.

Die Bilder auf Ihrem iPhone können Sie über ein lokales Back-up auf Ihrem Computer mitsichern.  Oder sie können die Bilder von Ihrer iCloud herunterladen und sie auf einer Festplatte oder einem anderen für Sie verfügbaren Cloudspeicher ablegen. Hier finden Sie eine Kurzanleitung, wie der Download am Mac beziehungsweise PC funktioniert.

Foto-Doubletten eliminieren und Speicherplatz gewinnen

Mit der kostenlosen App Karen Photo Cleaner spüren Sie platzfressende Fotos oder Videos auf und können diese löschen. Damit lassen sich auch leicht größere Mengen an Bildern löschen. Sie können wählen, auf welche Ordner die Cleaner-App zugreifen darf.

Lokales Backup statt iCloud-Backup Ihres iPhones wählen

iCloud-Platz können Sie auch sparen, indem Sie iCloud-Backups deaktivieren und stattdessen lokale Backups ihres iPhones auf Ihren Mac oder PC machen. Der Weg zur Deaktivierung des iCloud-Backups führt über Einstellungen, eigener Name, iCloud. Hier können Sie diese Funktion des iCloud-Backups über einen Schiebeschalter aktivieren oder eben deaktivieren, um iCloud-Platz zu sparen.

Wichtig ist in diesem Fall aber, dass Sie regelmäßig ein lokales Backup Ihres iPhone auf dem eigenen PC oder Mac durchführen, damit Sie bei einem Defekt oder Verlust Ihres Mobiltelefons mit dem zuletzt gespeicherten Stan ein neues Gerät aktivieren und weiterarbeiten können. Anleitungen für lokale Backups auf Windows PCs oder macOS finden sich hier. Schauen Sie unter iCloud, Speicher Verwalten nach, ob sich hier noch Backups befunden und löschen Sie diese gegebenenfalls auch, um iCloud-Platz zu gewinnen.

Apps wie WhatsApp oder wenigstens WhatsApp-Videos aus dem iCloud-Backup aussperren

  1. App-Backups aus der iCloud aussperren: Laut Anleitung von Apple funktioniert das wie folgt: Wählen Sie Einstellungen à [Name]“ à Tippen Sie auf Speicher verwalten à Backups. Tippen Sie auf den Namen des Geräts, das Sie verwenden möchten. Deaktivieren Sie alle Apps, für die Sie kein Backup erstellen möchten. Wählen Sie Deaktivieren & Löschen.
  2. Backup-Einstellungen bei WhatsApp: Bei WhatsApp können Sie speicherfressende Videos vom iCloud-Backup ausschließen. In den Einstellungen der App wählen Sie Chats, und dort das Untermenüs Chat-Backup. Dort können Sie die Option „Inklusive Videos“ über einen Schiebeschalter deaktivieren oder „Automatische Backups“ ganz ausschalten.

Safari-Downloads statt in der iCloud lokal aufs iPhone speichern

Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone/iPad und rufen Sie das Menü von Safari und hier Downloads auf. Hier können Sie wählen, ob Safari-Downloads in der iCloud oder lokal auf dem Gerät gespeichert werden sollen.

reinheimer systemloesungen in Darmstadt – EDV-Experten für Windows, Linux, macOS, iOS und Cloud-Computing:

Bereits zahlreiche Kunden rund um Bensheim, Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Heppenheim, Höchst, Mainz, Riedstadt und Wiesbaden vertrauen unserer EDV-Kompetenz.

Systemadministratoren Hessen – mehr zum Thema

MacWelt: iCloud-Speicher ist voll? 7 Tipps zum Aufräumen

Heise: Apple iCloud von unnötigem Ballast befreien

Anleitungen für lokale Backups auf Windows PCs oder macOS