EDV-Beratung Darmstadt: Was der neue „Together Mode“ in MS Teams bringt
Systemwartung, Systempflege, Dokumente, Sicherheitssoftware, Wartungsvertrag, Zeiterfassung, Outlook-Tools, Inventarisierung, Telefonanlagen
EDV-Hilfe in Darmstadt: Arbeiten in der Cloud – wie Sie sich vor Angriffen schützen
11. Oktober 2020
EDV, IT, Netzwerk, SonicWALL, Sophos, Office 365, Linux, VoIP, Systemhaus, Netzwerkberatung
EDV-Blog aus Darmstadt: Covid-19 Pandemie lässt Start-up-Gründungen stagnieren
14. Oktober 2020

­­­­Computer-Beratung Darmstadt: Was der neue „Together Mode“ in MS Teams bringt

Vor kurzem hat Microsoft einen neuen Together-Mode für MS Teams eingeführt. Damit verbessert Microsoft in Zeiten sozialer Distanz das Nutzer-Erlebnis und Funktionalitäten bei Videokonferenzen. In der deutschen Menüsprache heißt dieser Modus übrigens „Zweisamkeitsmodus“. Er versetzt die Teilnehmenden einer Videokonferenz mit künstlicher Intelligenz in einen virtuellen Hörsaal.

Computer-Tipp aus der Region Frankfurt: Vorschau auf den neuen Zweisamkeitsmodus

Erleben Sie in diesem englisch-sprachigen Hersteller-Video die Bildschirmansicht des neuen Zweisamkeitsmodus. Microsoft will damit für mehr Nähe und eine produktive Atmosphäre sorgen. Ab fünf sowie bis zu 49 Teilnehmer*innen sind im Zweisamkeitsmodus möglich. Statt in einzelnen Kästchen wie bisher sitzen alle Videokonferenzteilnehmer in einer gemeinsamen virtuellen Umgebung. Zum Zweisamkeitsmodus oder englisch „Together Mode“ kann auch in einer laufenden Videokonferenz wechseln.

Hier geht es zum Video (Achtung: Externer Link):
https://youtu.be/MGsNmYKgeTA

Wie kann ich den Zweisamkeitsmodus aktivieren – und wo finde ich ihn im Teams-Menüs?

Wichtiger Hinweis für unsere Kunden*innen von Bensheim über Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Heppenheim, Höchst, Mainz, Riedstadt bis Wiesbaden: Der Zweisamkeitsmodus muss manuell aktiviert werden. Sie setzen in den Teams-„Einstellungen“ bei „Neue Besprechungserfahrung aktivieren“ einen Haken. Nach einem Neustart von Teams erhalten Sie den neuen Menüaufbau. Dieser findet sich unter den drei Punkten in der Dachzeile des Menü.

Weitere neue Funktionen in MS Teams

Im Menüangebot unter den drei Punkten finden sich weitere interessante Funktionen. Man kann hier Meetings aufzeichnen. Auch der Kalender lässt sich integrieren: Meetings lassen sich daraus dann direkt starten.

Auch das Einblenden von Untertiteln, die das Gesprochene wiedergeben, ist möglich. Ebenso kann Teams deutsch in Echtzeit ins Englische übersetzen. Dies geschieht nach dem Urteil des Fachdienstes Heise aber „mehr schlecht als recht“. Zudem erfordere diese Übersetzungsfunktion möglicherweise doch Datentransfers in die USA, auch wenn die Cloud-Server für die Videokonferenz an sich in Deutschland stehen, so Heise.

Wichtig zum Beispiel aus Gründen der Privatsphäre bei Videokonferenzen im Home-Office: Man sollte auf den Hintergrund achten, der für alle Teilnehmenden sichtbar ist. Teams bietet hier eine interessante Funktion: Wer in eine Konferenz geht, sieht ein rot umrandetes Fenster seiner eigenen Präsenz in der Videokonferenz. Er oder sie kann den Rand dieses Fensters so einstellen, dass beispielsweise nichts Privates sichtbar ist.

Hintergrund zu Microsoft Teams

Dieses vielseitige Werkzeug für die Zusammenarbeit in Teams ist Teil von Microsoft Office 365. Die in der Region Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden aktiven IT-Experten von reinheimer systemloesungen beraten Sie gern über die Möglichkeiten. Bleiben Sie mit Teams auch in Zeiten von Corona produktiv und kreativ mit Teams und dem neuen Together Mode.

Lesetipps der EDV-Hilfe aus Darmstadt

Hintergrund zum Zweisamkeitsmodus: Was sich der Entwickler dabei gedacht hat

Hinweise zum Datenschutz in Videokonferenzen

Fachdienst Heise: Microsofts Together Mode in Teams ist da