Das neue Windows 11 kommt nur langsam voran
EDV, Systemhaus, Mitarbeiter, Systemadministratoren, IT-Hotline, Externe IT-Abteilung, Internet IT-Abteilung, Arbeitgeber IT
Wie Admins nicht IT-affine Vorgesetzte von EDV-Projekten überzeugen können
3. August 2022

Das neue Windows 11 kommt nur langsam voran

23,1 Prozent Marktanteil für Windows 11 attestierte der AdDuplex Report im Juni 2022. Das Betriebssystem Windows 10 ist nach wie vor dominierend. Und weniger als 3,5 Prozent aller Nutzenden moderner Windows-Computer hätten in den vergangenen zwei Monaten upgegradet. Woran liegt das?

Lahmender Umstieg auf Win11: Hintergründe der Systemadministratoren in Darmstadt

Die Aussage, dass derzeit nicht einmal ein Viertel aller Windows-User mit Windows 11 unterwegs sind, basiert auf dem AdDuplex Report. Dieser wiederum fußt auf „rund 5.000 Windows-Store-Anwendungen“ (via). Auch Statcounter stellt fest, dass Win10 mit 73,46 Prozent Marktanteil nach wie vor weit vorn liegt. Davon nutzen 38,2 Prozent die Win10-Version 21H2 und immerhin noch 23 ,9 Prozent die Version 21H1.

Hemmnisse für Windows 11

Die Windows 11-Betriebssystem-Version 11 hat Microsoft bereits im Oktober 2021 veröffentlicht. „Vermutlich hätte Windows 11 besser dastehen können. Allerdings sind die Systemvoraussetzungen so, wie sie sind – und da lässt das Unternehmen dann doch viele Rechner hinter sich“, so Caschys Blog. „Nicht alle Computer, die mit Windows 10 problemfrei laufen, lassen sich auf dem regulären – von Microsoft vorgesehenem Weg – auf Windows 11 updaten“, schrieben die EDV-Experten von reinheimer systemloesungen in Darmstadt/Südhessen seinerzeit.

Voraussetzungen für das Upgrade auf die Version Win11: Offiziell sind nur Rechner mit 64-Bit-Architektur zugelassen. 32 Bit-Endgeräte sind außen vor. Win11 fordert außerdem Prozessoren mit zwei Kernen und wenigstens 4 GB Arbeitsspeicher – mehr als Win10. Weitere Anforderungen für Version 11 des Windows-Betriebssystems: UEFI, sicherer Start, und Trusted Platform Module (TPM, Version 2.0).

Win11-Update – sollte ich mich mit dem Update meines Betriebssystems beeilen?

„Ein Update auf Win11 hat keine Eile“, meint Systemadministrator Pascal Reinheimer, aus Darmstadt: „Microsoft verspricht noch bis Oktober 2025 Support für Windows 10. Allerdings ist hier auch aus Gründen der IT-Security darauf zu achten, dass man mit dem jeweils aktuellen Funktionsupdate arbeitet.“

Wer sich noch über ein Update auf Windows 11 unschlüssig ist, sollte diesen Artikel der Computer-Experten aus Darmstadt lesen. Das Arbeiten mit Windows 11 fühle sich schneller an, meinen Experten.

Systemadministratoren Darmstadt – EDV-Experten für Windows-Systemlandschaften

Wir sind IT-Service-Experten für Windows 10 und Windows 11. Wir bieten umfassende EDV-Dienstleistung, Netzwerkbetreuung und Fachmanagement rund um Lizenzmanagement, Cloud Computing, Cloud Backups, Clients und Server, Virtualisierung, VMware, Hyper-V und Patchmanagement. Wir spüren mit Penetrationstests Sicherheitslücken in Ihren Systemlandschaften auf und übernehmen gern Ihr Systemmonitoring. Wir sind Ihr Helpdesk mit zuverlässiger Rufbereitschaft. Bereits zahlreiche Kunden rund um Bensheim, Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Heppenheim, Höchst, Mainz, Riedstadt und Wiesbaden vertrauen unserer EDV-Kompetenz.

Umstieg auf Windows 11 – mehr zum Thema

AdDuplex-Report Juni 2022

Statcounter Juni 2022

Windows 11 auf inkompatiblen Geräten installieren?

Windows 11 – Pros & Kontras eines Updates