Das LTO-Format: Wie Sie Ihre Daten kostengünstig in Sicherheit bringen
Notebooks, PCs, Server, WLAN, Wireless, Internetseiten
EDV-Anwender: Überleben im Beta-Biotop
30. September 2018
Sperrbildschirm, Blickschutz, Mobilfunk, Verbindung, LTE, VPN
Sicherer unterwegs
10. Oktober 2018

Finanzamt, Patienten- und Kundenunterlagen & Co. – auch nach Jahren kann es sein, dass geschäftskritische Unterlagen wieder aus dem Server geholt werden müssen.

 Seit langem empfehlen wir den Kunden unseres Systemhauses reinheimer systemloesungen im Raum Darmstadt zur langfristigen Sicherung (Storage) ihrer Daten das Linear Tape-Open-Verfahren (LTO). Dabei handelt es sich um eine auch für KMU erschwingliche, leicht handhabbare Sicherung, die mit einer handgroßen Bandkassette auskommt. Wer diese Bänder räumlich getrennt von der eigenen IT-Infrastruktur und den Unternehmens-Servern aufbewahrt, hat einen sehr hohen Grad an Datensicherheit. Nun stellt sich die Frage: Warum eigentlich LTO und kein anderes Format? Lesen Sie die Argumente der im Großraum Frankfurt aktiven Computer-Experten von reinheimer systemloesungen.

Das LTO-Format: Wie Sie Ihre Daten kostengünstig in Sicherheit bringen

Finanzamt, Patienten- und Kundenunterlagen & Co. – auch nach Jahren kann es sein, dass geschäftskritische Unterlagen wieder aus dem Server geholt werden müssen. Seit langem empfehlen wir den Kunden unseres Systemhauses reinheimer systemloesungen im Raum Darmstadt zur langfristigen Sicherung (Storage) ihrer Daten das Linear Tape-Open-Verfahren (LTO). Dabei handelt es sich um eine auch für KMU erschwingliche, leicht handhabbare Sicherung, die mit einer handgroßen Bandkassette auskommt. Wer diese Bänder räumlich getrennt von der eigenen IT-Infrastruktur und den Unternehmens-Servern aufbewahrt, hat einen sehr hohen Grad an Datensicherheit. Nun stellt sich die Frage: Warum eigentlich LTO und kein anderes Format? Lesen Sie die Argumente der im Großraum Frankfurt aktiven Computer-Experten von reinheimer systemloesungen.

LTO ist ein offenes Daten-Storage-Format im Vergleich zu proprietären Speicher-Lösungen für Unternehmen

Der Darmstädter IT-Experte Pascal Reinheimer: „Um die Kundengunst bemühen sich verschiedene Hersteller von Bandsicherungssystemen. Sie bieten sogenannte proprietäre Fomate an. Zwei wichtige Hersteller sind hier IBM (3592/TS11xx) und Oracle (mit den Formaten 9840, 9940, 9940 und T10000). Fachleute sprechen hier von der Enterprise-Klasse.“ Enterprise steht für Unternehmen. IBM und Oracle sind ebenfalls etablierte und renommierte Namen. Warum der in der Region Rhein-Main aktive Computer-Dienstleister Pascal Reinheimer dennoch LTO empfiehlt? „Ein wesentlicher Vorteil von LTO ist – wie der Namensbestandteil Open bereits sagt – die Offenheit dieses Systems.“ „Das LTO Ultrium Format ist die bevorzugte Band-Lösung, weil es von einigen der meist respektierten Namen in der Storage-Industrie angeboten wird“, heißt es dazu auf den Seiten des LTO-Konsortiums.

Wer entwickelt und macht LTO?

Das LTO-Format haben IBM, Hewlett Packard und Seagate (hier trat Quantum die Nachfolge an) entwickelt. Es war von Anfang an bewusst offen konzipiert. Heute gibt es rund 30 Hersteller von Magnetbändern. Und die Maschinen beziehungsweise Roboter zum Autoladen von LTO-Bändern werden heute von fast allen einschlägigen Herstellern produziert. „Das gibt Kunden einen hohen Grad an Sicherheit, auch in Zukunft Zubehör und Hardware für dieses Storage-Format zu erhalten“, so System-Administrator Pascal Reinheimer. Natürlich hat auch der erfahrene EDV-Dienstleister sich in seinem im Raum Frankfurt-Darmstadt operierenden EDV-Unternehmen reinheimer systemloesungen für das LTO-Format entschieden.

Big Data und die Zukunftssicherheit von LTO-Storage für nachhaltige Datensicherheit in Ihrem Unternehmen, Ihrer Praxis oder Ihrer Kanzlei

Die Datenmengen in geschäftskritischen EDV-Prozessen wachsen exponentiell. Das Schlagwort „Big Data“ ist in aller Munde. „Auch hier“, so Informatiker Pascal Reinheimer, „sind Nutzer von LTO im Vorteil“: „Denn von vornherein war das Linear Tape-Open-Verfahren als kontinuierlich weiterzuentwickelndes Projekt angelegt. Mit jeder Bandgeneration soll sich die Datenspeicher-Kapazität der Bänder alle zwei Jahre verdoppeln und die Datenübertragungsgeschwindigkeit um wenigstens 50 Prozent wachsen.“ Im Herbst 2017 präsentierte das LTO-Konsortium die 8. Generation der LTO-Bänder. LTO-8 hat eine native Kapazität von 12 Terabyte. Das Fachportal storage-insider.de schreibt zu Version 8 des Linear Tape-Open-Formates: „Durch die höhere Kapazität des LTO-8-Formats haben proprietäre Laufwerke ihren Vorsprung in diesem Bereich bereits eingebüßt.“ LTO-8 reichte an die Kapazität des IBM TS1155-Bandlaufwerks heran.

Mehr zum Thema: www.lto.org

Reinheimer-Tipp: LTO bringt Langfristsicherheit für Ihre Daten zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis – Kundenbeispiele aus der Rhein-Main-Region

Auf LTO-Bändern gesicherte Daten sind garantiert 30 Jahre lang haltbar. Zudem können LTO-Laufwerke auch mit Bändern der vorangegangenen Generation arbeiten. Drei beteiligte Unternehmen im Entwickler-Konsortium sorgen zudem für mehr Sicherheit, dass auch künftig Soft- und Hardware weiterentwickelt und bereitgestellt werden, als dies bei proprietären Systemen nur eines Herstellers der Fall ist. Informatiker Pascal Reinheimer: „Da bei LTO zahlreiche Dritthersteller am Markt sind, die Laufwerke und Bandkassetten produzieren, weil LTO eine Open Source ist, sorgt gesunde Konkurrenz dafür, dass Preise für Hard- und LTO-Bänder günstig bleiben werden.“

LTO ist nach dem Urteil des Darmstädter Systembetreuers Pascal Reinheiner deshalb gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen, Praxen, Kanzleien die Storage-Lösung der Wahl. Kunden des im Raum Frankfurt/Darmstadt aktiven IT-Spezialisten reinheimer systemloesungen vertrauen auf LTO – zum Beispiel Modellbau Frank Leiser GmbH in Darmstadt und Dr. Andreas Korff, Radiologische Gemeinschaftspraxis in Hofheim am Taunus.

Die geballte Entwicklungskapazität des LTO-Konsortiums sorgt zudem dafür, dass im Lauf der Zeit immer neue sinnvolle Funktionen integriert wurden und werden. EDV-Experte Pascal Reinheimer: „Seit der dritten LTO-Version ist ein Schutz gegen Überschreiben der Bänder integriert. Seit der nachfolgenden LTO-Generation ist zudem eine Hersteller-unabhängige Verschlüsselung der hinterlegten Daten möglich. Seit Generation 5 ist es möglich, zwei Partitionen auf dem Band anzulegen.“

LTO ist in einem gewissen Grad abwärts-kompatibel: Auf Laufwerken der nun veröffentlichten Generation 8 können auch Bänder der Generation 7 beschrieben und gelesen werden. Die jüngste LTO-Generation bietet eine Kapazität von 6.25 TB und eine Datenrate von bis zu 400 MB/s.

Wichtig in Zeiten ständig wachsender Datenmengen: „Speicherfähigkeit und Schreib- beziehungsweise Lesegeschwindigkeit werden bis Mitte 2020 weiter erheblich wachsen. Das Hersteller-Konsortium geht in seiner LTO-Roadmap davon aus, dass die für 2030 geplante 12. LTO-Generation fast ein halbes Petabyte an Daten speichern können wird. Pascal Reinheimer, Chef des Darmstädter Systemhauses reinheimer systemloesungen: „Um eine Vorstellung von dieser Datenmenge zu erhalten: Das entspricht fast 500 Terabyte.“

Tipp des Darmstädter Systemhauses reinheimer systemloesungen: Datensicherheit geht vor Geschwindigkeit

Bandlaufwerke sind nicht so schnell wie Disk-Lösungen. „Das ist für den Anwendungsfall einer langfristigen Sicherung beziehungsweise Storage geschäftskritischer Daten aber auch gar nicht erforderlich“, erklärt EDV-Fachmann Pascal Reinheimer, Chef von [rs| in Darmstadt. Ist das Back-Up vollständig gespeichert, kann die kompakte LTO-Band-Kassette einfach mit nach Hause genommen oder an einem anderen Ort der Wahl gelagert werden. Wer in einer professionell administrierten Cloud – zum Beispiel arbeitet auf deutschen Servern von Microsoft – oder lokal mit redundanter, das heißt doppelt vorhandener, Server-Infrastruktur, und zusätzlich noch eine räumlich getrennte Bandsicherung betreibt, hat kostengünstig einen sehr hohen Sicherheitsstandard bei der Lagerung seiner Daten erreicht.“

Reinheimer-PS zur Datensicherheit: „Seit Generation 7 ist auch die Bitfehler-Rate von LTO auf Augenhöhe mit proprietären Lösungen.“

 

Sie suchen eine zukunftssichere Lösung für Ihre langfristige Datensicherung. Die erfahrenen EDV-Experten von reinheimer systemloesungen in Darmstadt informieren Sie gern über das Linar Tape-Open-Format. Sprechen Sie uns an.