Computer-Hilfe Darmstadt: Windows 10-Werkzeuge für mehr Barrierefreiheit
Rundum-Betreuung, Hard- und Software, Fördergelder, Digitalisierung, IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Netze, Security
EDV-Support Darmstadt-Frankfurt: Microsoft 365 E-Mail-Konten vor Angriffen schützen
1. September 2020
IT-Dienstleister, IT-Abteilung, IT-Systeme, Managed IT Services, Cloud Services, IT Sicherheit, IT Beratung
EDV-Experten Rhein-Main: Sicher unterwegs mit Microsoft Teams!
11. September 2020

Computer-Hilfe Darmstadt: Windows 10-Werkzeuge für mehr Barrierefreiheit

Menschen mit Behinderung können jetzt noch besser mit Windows 10 arbeiten. Im August 2020 meldete Microsoft 7 Funktionen für mehr Barrierefreiheit in Windows 10“. „Sie helfen insbesondere Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung und verbessern ihren Zugang zu digitaler Teilhabe“, erklärt Pascal Reinheimer, Chef des Computer-Unternehmens in Darmstadt. Aber auch vorher gab es bereits eine Vielzahl interessanter Funktionen. Diese können auch hilfreich für alle Nutzerinnen und Nutzer von Windows 10 sein.

EDV-Unterstützung von Bensheim bis Wiesbaden: beispielhafte Tools für digitale Teilhabe

Sprachausgabe: Sie können sich Texte über die Sprachausgabe von Windows 10 einfach vorlesen lassen. Diese Funktion starten Sie, indem Sie die [Windows]-Taste in Kombination mit [STRG] und der Eingabe-Taste drücken. Vorlesen lassen kann man sich Texte von Webseiten oder aus Word. Informatiker Pascal Reinheimer, Chef der Computer-Beratung reinheimer systemloesungen in Darmstadt: „Der Bildschirmleser bietet inzwischen eine bessere Aussprache und einen natürlicheren Lesefluss.“

Sprachsteuerung: Steuern Sie Ihren Windows 10-Computer einfach per Sprachsteuerung statt über Tastatur, Maus oder Touchscreen. Diese Funktion finden Sie im Menü „Spracherkennung“ in den „Sprache und Zeit“-Einstellungen. Per Sprachkommando können Sie damit beispielsweise Programme wie PowerPoint öffnen.

Bildschirmlupe: Damit lassen sich Bildschirminhalte teilweise oder komplett größer darstellen. Wie man sie einschaltet? Navigieren Sie im Bereich „Einstellungen“ zu „Erleichterte Bedienung“ und aktivieren Sie dort „Bildschirmlupe“. Um die Lupenfunktion zu nutzen, müssen Sie einschließend lediglich die [Windows]-Taste in Kombination mit [+] betätigen.

Microsoft hat die Lupe optimiert: Früher folgte die Bildschirmlupe lediglich dem Mauszeiger über den Bildschirm. Nun folgt sie auch dem Text-Cursor. Microsoft hat die Bildschirmlupe um Steuerelemente ergänzt – zur Verfügung stehen „Wiedergabe“, „Pause“, „Nächster Satz“, „Vorheriger Satz“ und „Von hier aus lesen“ hinzugefügt. Wenn man sich Texte vorlesen lässt (Sprachausgabe) hebt die Bildschirmlupe das gerade verlesene Wort hervor. Es gibt sie zudem im Darkmode. Der Bildschirmleser ist mit den Browsern Microsoft Edge, Google Chrome und auch mit Firefox kompatibel.

Personalisierung des Cursors: Menschen mit Seheinschränkung können den Cursor im Text breiter machen oder mit einem Fähnchen markieren. So lässt er sich leichter wahrnehmen. Mehr dazu hier.

Benachrichtigungen abschalten: Nutzerinnen und Nutzer von Windows 10 können im Benachrichtigungsassistenten nach Gusto festlegen, über welche Ereignisse sie informiert werden wollen – und über welche nicht. So reduzieren Sie Ablenkungen (kognitive Unterstützung). Mehr dazu hier.

Animationen abschalten:
Wer sich durch Animationen abgelenkt fühlt, kann diese unter „Einstellungen“/„Erleichterte Bedienung“ einfach deaktivieren und seinen Blick aufs Wesentliche lenken.

Visualisierung akustischer Benachrichtigungen:
Gehörlose oder Hörbehinderte können sich akustische Benachrichtigungen zum Beispiel bei Status-Updates in Windows 10 auch visuell anzeigen lassen – etwa durch Blinken des Bildschirms. Diese Funktion finden Sie im Menübereich „Erleichterte Bedienung“ unter „Einstellungen“ im Abschnitt „Audio“. Sie können sich auch Untertitel einblenden lassen oder eine Stereo-Wiedergabe auf Mono umschalten.

Bedienungsalternativen für Maus und Shortcuts:
Die Maus kann alternativ über die Zehnertastatur gesteuert werden. Dies lässt sich unter „Einstellungen“/„Erleichterte Bedienung“ aktivieren. Wer vermeiden will, mit einem „Shortcut“ (Kurzbefehl) mehrere Tasten gleichzeitig drücken zu müssen, kann sich mit der Einrastfunktion helfen. Diese finden Sie im Menü „Erleichterte Bedienung“ im Abschnitt „Tastatur“.

„Viele der hier vorgestellten Funktionen können auch nützlich für alle Nutzerinnen und Nutzer sein“, meint der in der Region Frankfurt/Darmstadt aktive Systemadministrator Pascal Reinheimer. Es lohnt sich, die Windows 10-Features von Windows 10 zu erforschen, um noch produktiver damit zu arbeiten.

Mehr zum Thema:

Offizielle Mitteilung von Microsoft zur Barrierefreiheit von Windows 10

Weitere Microsoft-Verweise für mehr digitale Teilhabe aller Menschen: 

Windows besser sehen

Windows besser hören

Einfacher zu lesende Schriftarten

Sie möchten sich über digitale Teilhabe und Barrierefreiheit in Windows 10 informieren? Sprechen Sie die EDV-Experten des Computer-Unternehmens reinheimer systemloesungen in Darmstadt an. Wir sind auch auf diesem Feld langjährig aktiv. Wir beraten Kunden rund um Bensheim, Darmstadt, Frankfurt/Main, Hanau, Heppenheim, Höchst, Mainz, Riedstadt und Wiesbaden. Sprechen Sie uns an.